Aktiv für Lieth

v. l. n. r. Timo Vollmer, Bettina Paulsen, Ann-Christin von der Heide, Torben Lucht

Ein seltsames Jahr liegt hinter uns. Corona hat unser aller Alltag verändert und uns stark eingeschränkt. So mussten ab März 2020 alle Feste im Ort abgesagt werden und das gemeinsame Dorfleben kam quasi zum Stillstand. Auch im Gemeinderat wussten wir zunächst nicht, wie man weiter machen kann. Sitzungen mussten abgesagt, dringende Angelegenheiten verschoben werden und vieles Weitere verzögerte sich durch die lang gewordenen Dienstwege und Kontaktbeschränkungen.

Doch wir haben immer versucht, Lösungen zu finden und so haben wir es unter anderem letztendlich doch geschafft, unser über Jahre geplantes Herzensprojekt, die Erneuerung der Fernwärmestationen, in die große Bauphase zu bringen. Auch sonst gab es einige Veränderungen. So sind zum Beispiel am Jahresanfang drei neue Gemeindevertreter nachgerückt und wir haben eine Nachfolgerin für die Betreuung ab nächstem Jahr in der Spielstube gefunden.

2021 wird für uns alle sicherlich noch eine Herausforderung werden, bis wir hoffentlich bald wieder zum gewohnten Miteinander zurückkehren können und uns auf der einen oder anderen Veranstaltung im Dorf wiedersehen.